Big Brother Awards
quintessenz search  /  subscribe  /  upload  /  kontaqt  
/q/depesche *
/kampaigns
/topiqs
/doquments
/about
/presse
/handheld

RSS-Feed Depeschen

RSS-Feed Kampaigns
Powered by LivingXML.net
Hosted by onstage
Hosted by onstage
[ < ] Up
qTalk 26.Feb. 2019 20 Uhr Hardware-Bugs Druck mich
Date: 2019-02-19T15:19:41

qTalk 26.Feb. 2019 20 Uhr Hardware-Bugs

Meltdown, Spectre und die anderen Hardware-Bugs

Vor gerade über einem Jahr wurden mit "Meltdown" und "Spectre" zwei besonders tückische Computer-Bugs aufgedeckt, die fundamentale Eigenschaften moderner Prozessoren und Betriebssysteme nutzen, um illegal Daten aus Computersystemen auslesen zu können.


-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-


Weil Sie auf grundlegenden Prinzipien moderner Computer-Hardware beruhen und deshalb schwer oder gar nicht zu patchen sind, war in den Medien von einem "Computer-Super-GAU" zu lesen.

Was ist nach einem Jahr geblieben vom "GAU"? Was hat sich seither getan? Welche weiteren ähnlichen Bugs wurden entdeckt? Was wurde gepatcht und wie? Was nicht? Wo konnte Entwarnung gegeben werden? Wie kann man Meltdown, Spectre und Co. als Laie oder IT-Anwender verstehen? Und was lernen wir daraus über die Sicherheit von Computer-Systemen allgemein?

Darauf versucht der qTalk im Februar in verständlicher Form Antworten zu geben.

Datum: 26. Februar 2019
Zeit: 20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr)
Ort: Raum D / MQ / Museumsquartier
Museumsplatz 1, 1070 Wien
Podium:
  • Prof.(FH) DI Dr. Robert Matzinger , FH Burgenland
  • Mag. Georg Markus Kainz, quintessenz


- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
relayed by Georg Markus Kainz
- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-


http://www.bigbrotherawards.at
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-

subscribe/unsubscribe
http://www.quintessenz.at/q/depesche/
comments
depesche@quintessenz.org
[ < ] Up
 /q/depeschen
 
 related links
 
 CURRENTLY RUNNING
bits4free 18. Jan. 2012: Ihre Meinung zählt
Liquid Democracy - direkte Demokratie durch Online-Partizipation?